Mittwoch, 3. Februar 2016

[Rezension] Essenz der Götter I von Martina Riemer


Titel: Essenz der Götter I
Autor: Martina Riemer
Verlag: Carslen Im.press
Ausstattung: eBook
Seiten: 502 Seiten
Preis: 3,99 € (D)
ISBN: 978-3-646-60082-7

Klappentext

**Wenn eine göttliche Bestimmung auf dich wartet…**

Loreen hat nach dem Tod ihrer Eltern alles verloren. Sie wird aus ihrer vertrauten Umgebung gerissen, von ihrem Freund getrennt und in ein Waisenhaus gesteckt. Seitdem lässt das rebellische Mädchen mit den violetten Haaren niemanden mehr an sich heran. Bis sie Menschen begegnet, die so anders sind, wie sie selbst sich schon immer gefühlt hat. Zu ihnen gehört auch der geheimnisvolle und schweigsame Krieger Slash. Von ihm erfährt sie, dass sie direkt von den Göttern abstammt und eine besondere Gabe hat, welche für einen seit Jahrtausenden geführten Krieg gebraucht wird. Zuerst versucht sie, vor ihrer Bestimmung zu fliehen, doch dann erkennt Loreen, dass sie sich ihrem Schicksal stellen muss. Es könnte nur mittlerweile zu spät dafür sein… 
(Quelle und Bild-Copyright: Carlsen Verlag)

Cover 

Das Cover ist sehr schön gestaltet und passt farblich zum Inhalt des ersten Bandes, da es vorrangig um die Divinus geht. Es sieht magisch aus und genau so stell ich mir dieses goldene Licht bzw. Leuchten vor, wenn die Divinus ihre Gaben verwenden.

Meine Meinung

Ein ganz neuer Ansatz für das Thema griechische Mythologie. Die Idee ist spannend und vor allem richtig interessant. Ich war schon immer fasziniert von Mythologie. Am Anfang zieht sich das Buch ein klein wenig, aber sobald Loreen dann im Camp ist geht es drunter und drüber und wird richtig spannend. Auch das Hin und Her zwischen Slash und Loreen ist wirklich toll geschrieben, die beiden passen super zusammen und gleichzeitig sind sie so verschieden wie Tag und Nacht, aber wie sagt man so schön: Gegensätze ziehen sich an (und hin und wieder auch aus). Martina Riemer hat einen tollen Schreibstil und das Buch hat mich in alle Höhen und Tiefen mitgerissen.

Fazit 
5/5 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen