Mittwoch, 23. März 2016

LBM 2016: Tag 1


Tja, heute ist der 23. März und wie man unschwer erkennen kann, ist die Leipziger Buchmesse vorbei. Leider... 
Es war meine erste Messe und ich war ziemlich neugierig und hibbelig. Schon auf der gesamten Zugfahrt.

Mittwoch

Ich hab mich schon am Mittwoch Vormittag auf den Weg nach Leipzig gemacht, da ich nicht gerade in der Nähe wohne. Ich war schon ziemlich früh auf den Beinen und hab fertig gepackt. Dann hab ich noch den letzten Rest von "Die Magie der Namen" gelesen. Die letzten sieben Seiten hab ich dann aber doch noch schnell abfotografiert und im Zug gelesen, da die Zeit vorher dann doch nicht mehr gereicht hat. 
Sobald Magie der Namen fertig war, hab ich "BookElements 3 - Das Geheimnis unter der Tinte" gelesen und bin noch vor Leipzig damit fertig geworden.
Nach zehn Minuten Verzögerung bin ich dann auch wohlbehalten am Bahnhof angekommen und hab nach kurzen Orientierungsschwierigkeiten Anni getroffen. 
Dann gings auch direkt in die Bahnhofsbuchhandlung Ludwig. Schließlich brauchte ich noch Bücher. Hab mir dann auch gleich das erste gekauft und meine Drachenmond-Sammlung mit Divinitas (Asuka Lionera) erweitert.
Danach ging der Tag nach einem kurzen Einkauf und Messetaschen packen recht entspannt bei Anni im Studentenwohnheim zuende.

Donnerstag

Am Donnerstag waren Anni und ich schon recht früh auf den Beinen und um kurz nach 8 Uhr ging es dann auch schon mit der Tram los zur Messe. 
Verpeilt wie wir beide nun mal sind, waren wir viel zu früh da, da die Messe für Leute ohne Pressekarte (MICH!) erst um 10 Uhr und nicht schon um 9 Uhr öffnet. 

Aber so konnten wir wenigstens ganz entspannt in den Messe-Tag starten, auch wenn wir zu Beginn einen kurzen Abstecher nach Halle 1 gemacht haben (den wir uns im Nachhinein auch hätten sparen können).

Dann ging es auf direktem Umweg zur Café-Suche in Halle 2. Das mit dem direkten Weg ist so eine Sache... Eigentlich wollten wir auf direktem Weg zum Drachenmond-Stand, aber dann sind wir bei Zauber zwischen Zeilen hängen geblieben und -wie sollte es auch anders sein- dort zog das erste Messe-Buch in unsere Taschen ein. Inklusive eines kleinen Leseprobenbuches von zwölf wundervollen Autoren. Und "Die Greifen Saga" hab ich mir gleich von der lieben C.M. Spoerri signieren lassen, die grade am Stand war.


Danach ging es wirklich weiter zum Drachenmond Stand, wo wir auch direkt Nina MacKay getroffen haben. Die erste Autorin, die ich nach Bekanntschaft aus Facebook in real getroffen hab. Und sie ist wirklich super lieb. (@Nina: War echt toll, dich persönlich kennenzulernen) Ich hoffe ja, man sieht sich mal wieder. Und damit sind nicht die vielen anderen Treffen auf der LBM 16 gemeint ^^

Anschließend gings weiter zum Stand des Amrûn Verlags, wo sich Anni direkt ihr zweites Buch gekauft hat, weil die Autorin gerade am Stand anwesend war. Ich hab laaange überlegt, ob ich mir auch ein Buch hole. Aber Neumondschatten (Stefanie Hasse) hat mich aus dem Regal so angelacht, dass es dann doch gleich und nicht erst am nächsten Tag in meiner Tasche eingezogen ist.


Anschließend mussten wir unbedingt den Papierverzierer Verlag in Halle 3 aufsuchen. Schließlich bloggen Anni und ich beide -wenn auch noch nicht sehr lange- für Papierverzierer.
Am Stand haben wir dann auch Isabelle kennengelernt, die beim Verlag für die Blogger, also uns, zuständig ist und mit der wir bisher schon ein paar Mails getauscht haben. 
Anni hat sich beiden Papierverzierern auch gleich noch ein neues Buch geholt. Und wieder war der Autor am Stand und konnte es gleich signieren.
Aber wir haben da nicht nur Isabelle getroffen, sondern auch Bloggerin Sine von Sine liebt Bücher, mit der wir anschließend gemeinsam über die Messe gelaufen sind. 


Dann gings zusammen mit Sine zu Annis Interview Termin mit Bianca Iosivoni, von der es im Anschluss auch gleich noch ein paar tolle Goodies für uns gab.

Nach dem Interview gings erneut zum Drachenmond Stand, um signierte Poster von Nina MacKay und Mirjam H. Hüberli zu ergattern. Nebenbei haben wir auch noch andere Drachen-Autoren getroffen, die sich am Stand aufgehalten haben.

Nina Mackay & Mirjam H. Hüberli
Sine, Laura Newman, Lillith Korn, Anni, Cara
Damit war der Tag aber noch nicht zuende, denn wir sind direkt von der Messe zur "Der Norden goes Leipzig" - Lesung im Staubsauger gefahren. Dort haben wir im schönen Schummerlicht ein paar Szenen aus den Büchern von Norman Doderer, Sandra Florean, Veronica Serwotka, Laurence Horn, Jessie Weber und Ann-Kathrin Karschnick gehört.
Meine Wunschliste ist beachtlich gewachsen. Und das obwohl ich mir gleich eins der Bücher gekauft hab und die liebe Veronika Serwotka es mir auch gleich signiert hat.


Um halb 11 Uhr waren Anni und ich dann wieder zurück im Wohnheim. Die Füße taten weh und viel gemacht haben wir nicht mehr. Eigentlich ging es fast direkt schlafen, damit wir am Freitag wieder frisch und munter in die Messe starten konnten.
Ich bin ja wirklich stolz auf mich, dass ich nur 4 Bücher gekauft hab an Tag 1 auf der Messe.

Das wars mit Tag 1.
Morgen folgt dann der Freitag. Aber jetzt gibts erst noch ein Gewinnspiel für euch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen