Sonntag, 27. März 2016

LBM 2016: Tag 4


Kommen wir hiermit auch (endlich) zu Tag 4 der LBM und somit dem leider letzten Tag, aber auch mein absolutes Highlight.

Sonntag

Das war definitiv der beste Tag von allen. Anni und Caro konnten zwar weder atmen, noch essen, noch irgendwas machen, aber das Problem hatte ich mit meinem Cosplay Gott sei Dank nicht. Da hat man es als Dschinn eben einfach besser als die Talente in ihren Outfits.


Ich als Dschinniya - Orakel Sylvia im Liebestöter-Outfit - Mira, Anni & Caro in Talente-Uniform

Begonnen hat der Tag für unsin Halle 3 bei -man kann es schon ahnen- dem Papierverzierer Stand. Danach gabs einen kurzen Abstecher nach Halle 4, in der wir bisher noch gar nicht waren, und unterwegshaben wir dann dank Caro ein neues Talent entdeckt, das in der Armee der Talente eindeutig noch fehlt: Der Vielfraß.

Anschließend ging es dann wieder in Halle 2, wo wir den Rest des vergleichsweise kurzen Tages verbracht haben. Am Drachenmondstand gab es noch ein paar Meet 'n' Greets, bei denen wir uns unter anderem signierte Poster von Marlena Anders (Ein Himmel aus Lavendel) und Alex Fuchs (Straßen Symphonie) geholt haben. 
Sylvia haben wir im Laufe des Tages dann auch mit der Poster-und-Goodie-Sucht angesteckt. So was geht schneller als man denkt :)

Nebenher haben sich ein paar Leute vom NaNoWriYeah neben dem Stand vom Drachenmond Verlag versammelt und wir haben bei diesem kleinen offiziellen NaNo-Treffen die meiste Zeit mit Reden, Goodies sammeln und Autogramme holen verbracht. 

Und das Beste kommt bekanntlich am Schluss:
Um 14.30Uhr war dann bei der Fantasy Leseinsel die Lesung von Steffi Hasse und Mira Valentin. Anni, Caro, Sylvia und ich wurden sogar direkt vor der Lesung als Armee der Talente mit anmoderiert und standen bzw. saßen ganz vorn am Rand. 

Anschließend haben wir noch Fotos gemacht für die Bittersweet-Webseite und noch ein paar von Miras Goodies verteilt.

Leider hieß es dann auch schon wieder Abschied nehmen von Caro, die als erste von uns abgereist ist und zum Zug musste. Verflucht sei der Montagmorgen für Arbeitende nach der LBM. 
Viel länger waren wir übrigen dann aber auch nicht mehr auf der Messe, die sich generell ziemlich schnell geleert hat. Wir haben dann den Abschied von Mira und Sylvia so lange hinausgezögert, dass wir doch noch gemeinsammit dem Bus zum Hauptbahnhof gefahren sind, wo Anni ud ich dann eigentlich umsteigen wollten. Da wir aber unsere Tram knapp verpasst haben, sind wir kurzerhand noch mit Sylvia, Mira und deren Freundin zum KFC gegangen.
Ein schöner Messeabschluss, aber die Zeit vergeht in solchen Momenten ja immer viel zu schnell und irgendwann hieß es dann wirklich: Macht's gut! Wir sehen uns dann im Sommer wieder. 
Ein kleiner Trost für die Fahrt zurück ins Wohnheim.

Dort haben Anni und ich uns dann noch einen gemütlichen Abend gemacht. Ein paar Goodie-Pakete wurden verpackt und die Cosplays für weitere Messen geplant. Und natürlich auch Sachen gepackt, denn am Montagmorgen ging es für mich zum Bahnhof und wieder zurück nach Hause.

Die Fahrt über hab ich gedanklich dann nochmal den Messe-Sonntag erlebt, was die Reise halbwegs erträglich gemacht hat.

Nächstes Jahr bin ich (hoffentlich)auf jeden Fall wieder mit dabei. Meine Unterkunft hab ich ja schon :)

Anni, Caro, Mira, Sylvia und alle anderen, die ich dort getroffen und kennengelernt hab:
Es war eine wunderschöne Zeit mit euch und tolle vier Tage, die ich so schnell nicht vergessen werde. Ich hoffe, man sieht sich bald mal wieder <3


Kommentare:

  1. Was für ein toller Messebericht, Claudia. :)

    Du bist jederzeit wieder bei mir willkommen, auch wenn es nächstes Jahr bestimmt kuschelig wird. :)

    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gegen kuschelig hab ich rein gar nichts einzuwenden, solange es wieder so toll wird wie dieses Jahr :)

      ~ Claudia ;)

      Löschen
  2. Für mich war das auch unvergesslich! Danke, dass ihr diesen Tag für mich zum Lebensereignis gemacht habt! <3

    AntwortenLöschen