Mittwoch, 2. März 2016

One Day in a Book: Die Erben der Nacht - Nosferas

(Quelle KT und Bild-Copyright: Verlagsgruppe Randomhouse)

Ende des 19. Jahrhunderts haben sich die letzten sechs Vampir-Clane über ganz Europa ausgebreitet. Feindselig stehen sie einander gegenüber, doch als ihre Art in der modernen Zeit vom Untergang bedroht ist, gibt es nur einen Weg, das eigene Überleben zu sichern: Gemeinsam sollen ihre Kinder, die Erben der Nacht, ausgebildet werden, damit sie von den Stärken jedes Clans profitieren …

Die Ausbildung der Erben der Nacht beginnt in Rom. Von den italienischen Meistern sollen die Irin Ivy, der Engländer Malcom, der Wiener Franz-Leopold und die Deutsche Alisa lernen, sich gegen Kirchenkräfte jeder Art zu immunisieren. Doch bald häufen sich die Morde im italienischen Clan. Ein rätselhafter Vampirjäger geht um. Als sich die vier jungen Vampire auf seine Fährte setzen, stoßen sie auf eine teuflische Verschwörung in den eigenen Reihen …


***
 
Ulrike Schweikert greift hier einen völlig neuen Ansatz zum Thema Vampire aus, denn die Erben der Nacht ist keine typische Highschool-Vampir-Romanze. 
Mit diesen Büchern tauche ich hauptsächlich in eine andere Zeit ein, denn die Reihe spielt iim 19. Jahrhundert. Im Verlauf der Jahre an der Akademie könnte ich sogar in andere Länder reisen. Mit Nosferas würde ich in Rom beginnen. Dann ginge es weiter nach Irland, Paris, Wien und London. Alles Städte, die ich gerne mal im 19. Jahrhundert besuchen würde.
Und wer wäre nicht gerne mal ein Vampir, der auch altern kann? Da besteht wenigstens die Möglichkeit, auch mal das Aussehen zu verändern.

Außerdem würde ich gern, Alisa, Leo und die anderen kennenlernen. Auch wenn einige auf den ersten Blick wie die kompletten Idioten scheinen. 
Ich stelle es mir toll vor, Ivys Wolf Seymour zu kennen und mit den vier Freunden die Geheimnisse in Rom zu lüften. 
Da ich aus Deutschland komme, wäre ich Teil der Vamalia-Familie und somit mit Alisa verwandt, die in der Hamburger Speicherstadt wohnt. Was wirklich cool ist, denn ich mag Hamburg und die Speicherstadt. Sie ist ziemlich neugierig und interessiert sich für all die menschlichen Fortschritte ihrer Zeit. Ich würde mich vermutlich gemeinsammit ihr immer wieder ausmeinem Sarg schleichen und durch die dunklen Straßen stöbern und die Servienten (unreine Vampirdiener) in den Wahnsinn treiben.

Die Buchreihe wurde mir von meinen Cousinen empfohlen und sie ist wirklich toll.
Wer kennt sie und würde mich ins 19. Jahrhundert begleiten?

Kommentare:

  1. Hallo Cara :*

    Wirklich eine schöne Idee. Wer sehnt sich denn nicht danach ewig jung und schön zu sein? Und das ganz ohne SchönheitsOp. :D

    liebste Grüße
    Izzy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Izzy :)

      Und da die reinen Vampire hier nicht komplett aus Stein sind wie in Twilight, ist sogar fast ein normales Leben möglich. Für die unreinen allerdings nicht (die tollste Vampiridee überhaupt) :D

      ~ Cara

      Löschen
  2. Hey

    Ich kenn das Buch nicht, aber es klingt wahnsinnig gut.
    Werde es auf jeden Fall auf meine WuLi setzten.
    Hast mich jetzt richtig neugierig gemacht :-D

    lg Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ela :)

      Die Serie ist wirklich toll, es gibt glaub ich bisher 5 oder 6 Bände und die Reihe soll sogar verfilmt werden. Ich freu mich schon richtig darauf.

      ~ Cara

      Löschen
  3. Hey Cara :)

    Die Reihe kenne ich jetzt nicht, aber es hört sich echt wahnsinnig cool an, wie du es beschrieben hast. :D Wenn du mal einen Tag da verbringst, nimm mich mit. :D

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anni :)

      Wird gemacht :D Sobald ich meinen Chronografen repariert habe, hol ich dich ab und wir reisen zusammen zu Alisa & Co. ^^

      ~ Cara

      Löschen