Montag, 25. Juli 2016

[Rezension] AURORA Ghost 1.1 von Caroline G. Brinkmann



Titel: AURORA Ghost -Verflucht
Episode: 1.1

Autor: Caroline G. Brinkmann

Verlag: Papierverzierer Verlag

Ausstattung: eBook
Seiten: 97 Seiten
Preis: 2,99 € (D)

Reihe: AURORA

ET: 25. Juli 2016
ISBN: 978-3-959-62411-4





Klappentext


- Superhelden, Superkräfte … All das existiert bloß in Büchern! - Elenora Dumont flüchtet sich gerne in fiktive Welten, um ihrem tristen Alltag zu entkommen. Niemals hätte sie für möglich gehalten, dass Übernatürliches tatsächlich existiert. Doch dann bekommt sie unerwartet Besuch. Ausgerechnet Tante Gitty, die sich schon vor Jahren zu Tode getrunken hat, zeigt Elenora, welche unglaublichen Fähigkeiten in ihr schlummern. Ihre Eltern haben eine eigene Theorie über den Zustand ihr Tochter: Geisteskrankheit. Doch die Toten sind nicht Elenoras einzige Sorge, denn auch Lebende machen Jagd auf Menschen mit besonderen Fähigkeiten, und sie haben Elenora bereits im Visier.

(Quelle und Bild-Copyright: Papierverzierer Verlag)

Cover

 Das Cover ähnelt wieder den letzten drei Aurora-Episoden. Der Hintergrund ist überwiegend blau und in der Mitte sitzt unsere Heldin Ghost in ihrem dunklen Kostüm in der Hocke. Ihre weiße Haarsträhne fällt in den roten Haaren sofort ins Auge. Genauso hab ich sie mir vorgestellt.

Meine Meinung

**Tolle Heldin und einfach traumhaft geiler Auftakt ihres Abenteuers!**

Ich fand Eli von Anfang an sympathisch. Ihre Art, ihre Klamotten, ihr Job, ihre Fledermaus -vor allem ihre Fledermaus- ... Alles an ihr war einfach richtig toll. Dass sie nicht ganz so schlagfertig ist, hat sie in meinen Augen total liebenswert gemacht. Ihre Gabe würde ich ehrlich gesagt nicht haben wollen, aber Tante Gitty ist einfach toll, und ich bin mir sicher, dass Eli noch das Beste daraus machen wird.

Es war eine völlig andere Geschichte als bei den drei letzten Episoden von Aurora. Ich finde, ausschlaggebend dafür war der Handlungsort. Das hat das ganze richtig interessant gemacht und ich war irgendwie total gefesselt von der Geschichte, sodass das Buch ratz fatz gelesen war.

So umgehauen wie Morlock hat es mich nicht ganz, war aber sehr nah dran, und das Ende der ersten Ghost-Episode war ein einziger Schockmoment. Ich will unbedingt wissen, wie es mit Eli und ihrer Superheldinnen-Gabe jetzt weitergeht.

Also: Her mit der nächsten Episode, wenn ich bitten darf!

Wertung


Vielen Dank an den Papierverzierer Verlag für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen