Montag, 18. Juli 2016

[Rezension] AURORA Lexi Literra 1.1 von Lucia S. Wiemer



Titel: AURORA Lexi Littera - Macht der Tinte
Episode: 1.1

Autor: Lucia S. Wiemer

Verlag: Papierverzierer Verlag

Ausstattung: eBook
Seiten: 97 Seiten
Preis: 2,99 € (D)

Reihe: AURORA

ET: 18. Juli 2016
ISBN:  978-3-959-62410-7



Klappentext


Clara ist ein übergewichtiger Bücherwurm, die sich lieber in Romanwelten vergräbt, als aus dem Haus zu gehen. Sie hat es nicht immer leicht, schon gar nicht gegen die Models-Truppe an der Schule, die sie mobbt. Wehren kann Clara sich nicht, bis zu dem Tag, da sie völlig unerwartet auf dem Nachhauseweg angegriffen wird. Zu ihrer eigenen Überraschung reagiert sie mit einem Tintenstrahl aus ihren Fingerspitzen. Sie muss aktiv werden, um herauszufinden, wer sie attackiert hat und woher diese Fähigkeit kommt. Warum sprechen Tiere zu ihr? Und wieso saugen sich Bücher an ihr fest? Zusammen mit ihrer Freundin will Clara das Rätsel um ihre eigenartige Kraft lösen. Doch dafür braucht sie vor allem zwei Dinge: Selbstbewusstsein und die Stärke, sich endlich zur Wehr zu setzen.

(Quelle und Bild-Copyright: Papierverzierer Verlag)

Cover

 Das Cover ähnelt dem seiner beiden Vorgänger. Der Hintergrund ist wieder komplett blau. Die Superheldin trägt ein weißes Kostüm, was sich bisher von den dunklen und bunten der anderen unterscheidet. Ebenso wie ihre blonde wallende Mähne.

Meine Meinung

**Richtig coole Superkräfte. Die wünscht sich doch jeder Bücherwurm.**

Lexi hat mich nicht ganz so von den Socken gerissen wie Morlock, aber ich finde, man kann die beiden Heldinnen eigentlich kaum vergleichen. Sie sind das komplette Gegenteil voneinander. Ich fand es toll, dass Clara keine typische Protagonistin ist, der man Superkräfte sofort und auf den ersten Blick zutraut. Sie ist mit ihrer Art und ihrem Aussehen für die meisten vermutlich alles andere als eine Heldin. Aber genau das zeichnet sie aus und macht sie in meinen Augen so einzigartig. Man kann über die Kurznovelle eine tolle Wandlung ihrer Persönlichkeit erleben, die bei anderen nicht so deutlich ist. Spektrum hat hingegen mit jedem Auftreten seinerseits mehr Fragen bei mir aufgeworfen als beantwortet. Auch wenn Lexi nach und nach hinter seine "Gabe" kommt. Ich glaube auch, dass wir ihn in dieser Episode noch nicht zum letzten Mal gesehen haben. Was ich richtig, richtig toll fand, war die Rolle von Claras Katze. Die ist einfach toll und hat beim Lesen immer wieder für Lacher gesorgt. Ich bin auf jedenfall supergespannt, wie es mit Lexi Literra weitergeht.

Wertung


Vielen Dank an den Papierverzierer Verlag für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen