Montag, 4. Juli 2016

[Rezension] Geteiltes Blut #2 von Alena & Alexa Coletta




Titel: Geteiltes Blut Messenger
OT: -

Autor: Alena & Alexa Coletta

Verlag: Carlsen Impress

Ausstattung: eBook
Seiten: 488 Seiten
Preis: 3,99 € (D)

Reihe: Geteiltes Blut #2

ET: 07. Juli 2016
ISBN: 978-3-646-60262-3






Klappentext

**Das Spiel auf Leben und Blut beginnt...**

Die Londoner Unterwelt befindet sich im Kriegszustand, seit sich für Julie das Geheimnis um die geheime Tauschplattform »Geteiltes Blut dot Com« gelüftet hat und sich die Figuren auf Mephistos Schachbrett zu einer Seite bekennen müssen. Doch der eigentliche Kampf um die Stadt spielt sich ganz woanders ab – und zwar im Supernatural Players' Incredibly Engaging London Game, kurz SPIEL genannt, ein Augmented Reality Game, dem sämtliche Vampire verfallen sind. Der Mann hinter dem brillanten Game nennt sich Dante und ist nach Julie der wohl erste Mephisto ebenbürtige Widersacher. Kein Wunder, dass das sofort Vals Aufmerksamkeit erregt und er sich abermals auf die Jagd machen will. Diesmal im SPIEL. Und sogar Julie kann ihn nicht davon abhalten…

(Quelle und Bild-Copyright: Carlsen Verlag)

Cover

Das Cover von Band 2 sieht ebenfalls auf den ersten Blick nicht aus wie ein typisches Impress-Cover, da es auch etwas dunkler und düsterer als die meisten anderen ist. Dennoch finde ich, dass auch das wieder super zum Buch passt. Der einzige Unterschied zum ersten ist, dass es diesmal keine Karaffe sondern ein Glas ist, in dem sich die nächtliche Skyline von London jetzt befindet. An dem Strohhalm hängt ein Blutstropfen.

Meine Meinung

**So viel neue Wendungen und so viel Spannung. Und erst das Ende!! Ich bin geflasht. Ich liebe es. Ich will einen Band 3!!!** 

Ich war nach Band 1 total gespannt auf Band 2 und ich liebe den Schreibstil der beiden Autorinnen. Auch in Geteiltes Blut Messenger fließen die einzelnen Teile so gut ineinander, dass man gar nicht auseinander halten kann, wer was geschrieben hat, und man beim Lesen tatsächlich glaubt, dass das Buch nur eine Person geschrieben hat.

Es ging genauso spannend weiter wie schon im ersten Teil, denn auch wenn die Identität Mephistos jetzt geklärt ist, rätseln Julie, Val und Lex gemeinsam mit der restlichen Unterwelt, wer der mysteriöse Dante ist, der hinter SPIEL steckt.
Das Netz aus Lügen, das viele Vampire und Dhampire schon seit dem ersten Teil umgibt, ist viel dicker und verworrener als gedacht und hält immer wieder aufs Neue Wendungen bereit.
 Auch für den Leser ist Vals Plan nicht von Anfang an ersichtlich und genau wie Julie kommt man auch als Leser nur schrittweise dahinter.

Das Ende hat mich dann noch einmal richtig geflasht und schreit geradezu nach einem Band 3. Schon kurz vor Schluss taten sich noch einmal zig tausende von Fragen für mich auf und nach Band 2 ist nicht einmal die Hälfte davon geklärt. Es stehen jetzt lediglich meine Vermutungen im Raum undich will unbedingt wissen, ob sie sich bestätigen.

Wertung



Vielen Dank an den Carlsen Verlag für das Vorabexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen