Samstag, 27. August 2016

[Rezension] Sternschnuppenschauer von Ann-Kathrin Wolf




Titel: Sternschnuppenschauer
OT: -

Autor: Ann-Kathrin Wolf

Verlag: Carlsen Impress

Ausstattung: eBook
Seiten: 346 Seiten
Preis: 3,99 € (D)

Reihe: -

ET: 02. Juni 2016
ISBN: 978-3-646-60217-3




Klappentext

**Im Sommer strahlen die Sterne am hellsten**

Cassie liebt die Sterne. Aber vor allem liebt sie es mit ihrem Vater in Sternschnuppennächten auf Wunschfang zu gehen. Bis er bei einem Autounfall ums Leben kommt und ihre Welt zusammenbricht. Dass sie daraufhin den Sommer ausgerechnet am Meer bei den Atkins verbringen soll, macht alles nur noch schlimmer. Denn dieser Ort hält zahlreiche schmerzhafte Erinnerungen für sie bereit. Sogar Logan, der süße Sohn der Atkins, ist keine große Hilfe. Mal ist er nett und einfühlsam, dann benimmt er sich wie der letzte Mistkerl. Kann er die Sterne für Cassie wieder erstrahlen lassen? 

(Quelle und Bild-Copyright: Carlsen Verlag)

Cover

Das Cover ist überwiegend rot und orange. Im Hintergrund sieht man zwei Beinpaare, die so nah beieinanderstehen, als würden sich zwei Liebende küssen oder umarmen. Auch wenn das Cover farblich nicht meine Lieblingsfarben trifft, finde ich, es passt zum Buch und wirkt durch die Farben vor allem sehr sommerlich.

Meine Meinung

**Schöne lockere Sommergeschichte, ideal als Sommerurlaubslektüre**

Sternschnuppenschauer ist eine lockere entspannte Liebesgeschichte, die trotzdem das ein oder andere Drama bereithält und in der auch die Freundschaft nicht zu kurz kommt.

Die Idee mit der Sommerchallenge hat mir richtig gut gefallen und die Blogbeiträge, die immer mal wieder am Ende eines Kapitels kamen, haben das ganze Buch noch ein bisschen mehr aufgelockert. So einer Sommerchallenge wäre ich durchaus auch nicht abgeneigt. Es schien zumindest Summer (und auch Cassie) ziemlich viel Spaß gemacht zu haben.

Cassie hat mir als Hauptperson ganz gut gefallen, sie war nicht zu klischeehaft dargestellt und ein relativ ausgeglichener Charakter. Summer ist in einigen Hinsichten das genaue Gegenteil, aber das hat sich gut ergänzt und dank ihrer aufgedrehten Art wurde es nie langweilig.

Für den Sommer ist Sternschnuppenschauer die ideale Lektüre für alle, die eine nette Geschichte über Freundschaft, in der auch Liebe und Romantik nicht zu kurz kommen, ohne dabei zu oberflächlich zu sein.


Wertung

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen