Mittwoch, 14. September 2016

[Mini-Blogtour: #GeheimprojektWinter2016] Tag 1: Interview mit Marie

Herzlich Willkommen zu unserer Mini-Blogtour zum #GeheimprojektWinter2016

Ich hab heute ein kleines Interview mit Autorin Marie Menke für euch.




Hallo, Marie, schön, dass du da bist. Wollen wir gleich anfangen?

Hallo, Cara, gerne doch!

Du hast ja schon zwei Bücher veröffentlicht. Tameha – Gene tanzen nicht erschien im letzten Dezember und Calliope Isle – Der siebte Somme im Juni. Jetzt im Dezember ist es bei dir schon wieder so weit. Dein neuer Roman erscheint wieder bei Carlsen Impress. Bist du schon aufgeregt wegen der Veröffentlichung?

Ja, total! Als „Tameha – Gene tanzen nicht“ herauskam, war ich gerade nach Spanien gezogen, und als „Calliope Isle – Der siebte Sommer“ erschien, genoss ich gerade die letzten Tage dort, weil es bald zurück gehen sollte. Die beiden Veröffentlichungen waren daher von jeder Menge Trubel begleitet. Diesmal fange ich zwar zwei Monate vor dem Erscheinen meines neuen Romans mein Studium an, was mit Sicherheit auch Trubel verspricht, aber diesen Sommer habe ich jede Menge Zeit, um in Ruhe zu lektorieren und jede Menge coole Aktionen für euch zu planen. Das macht mir echt Spaß, aber es macht mich auch schrecklich aufgeregt!

Noch läuft dein neuer Roman ja noch unter dem Titel #GeheimprojektWinter2016. Kein Wunder, dass man da neugierig wird! Den Titel erfahren wir ja erst Morgen bei Anni, deshalb frage ich dich gar nicht erst danach, aber mich würde interessieren, wie du selbst den Titel findest. Passt er? Passt er nicht? Drückt er das aus, was du wolltest oder ist er total nichtssagend?

Bei dem Titel hatte ich Glück: Carlsen impress hat nämlich  meinen Arbeitstitel übernommen und darüber habe ich mich herzlich gefreut! Den Titel selbst finde ich cool, weil ein wichtiger Konflikt des Romans bereits in ihm liegt. Ich hoffe, dass er euch damit schon neugierig machen kann!

Da wir heute nichts zum Titel erfahren können, widme ich mich einem anderen Thema: Dem Cover. Wir kennen es ja noch nicht, aber das ändert sich ja hoffentlich bald. ;-) Die Verlage sind da ja immer schon ein wenig schneller. Kennst du dein Cover denn schon? Wenn ja, wie findest du es und wann dürfen wir es bestaunen?

Ich war total überrascht, als ich vor einigen Wochen eine E-Mail von meiner Lektorin bekam, dass wir mit dem Lektorat beginnen würden – ich hatte gedacht, dass es noch einige Wochen dauern würde. Witzigerweise bekam ich noch am selben Tag eine E-Mail vom Carlsen-Verlag mit der Rohversion des Covers! Vorher hatte ich gar keine wirkliche Vorstellung davon, wie das Cover aussehen sollte, aber wenn ein so langer Text, der vorher immer nur ein Dokument auf deinem Laptop war, plötzlich ein Gesicht hat, dann ist das schon ein besonderer Moment. Und ich finde das Cover total super! Ich liebe die Farben und gemeinsam mit dem Titel verrät es schon recht viel darüber, worum es in dem Roman geht. Wann ihr es zu sehen bekommen werdet, das weiß ich noch gar nicht genau: In der Vorschau mit allen impress-Romanen, die im November, Dezember und Januar erscheinen werden, wird es aber definitiv dabei sein!

So und eine letzte Frage zum Buch habe ich noch: Worum geht es? Natürlich kannst du uns nicht alles verraten, das ist mir klar, aber vielleicht magst du uns einen kleinen Hinweis geben, damit wir nicht vollkommen im Dunkeln tappen?

Jetzt muss ich mich mal ganz doll anstrengen, um nicht zu viel zu verraten... Morgen wird euch Anni verraten, wie der Roman heißt und um welches Thema es grob geht. Für übermorgen habe ich dann Rachel einiges genannt, das mich beim Schreiben inspiriert hat. Mal schauen, was ihr dazu einfällt! Heute verrate ich deshalb nur so viel: Es wird vielleicht märchenhaft, aber lasst euch nicht davon trügen – Müsste ich den Roman in ein Genre einordnen, dann würde ich sowohl Liebe als auch Abenteuer und nicht zuletzt Dystopie nennen!

Da wir dich jetzt ein wenig zu deinem neuen Roman gelöchert haben, machen wir doch mal mit einigen allgemeineren Fragen weiter: War es denn immer dein Traum, zu schreiben oder hattest du früher einen ganz anderen Berufswunsch? Wenn ja, welchen?

Ob das mein wirklicher Berufswunsch ist, das weiß ich bis heute nicht. Ich glaube, ich habe immer geschrieben, und ich hoffe, ich werde auch immer weiter schreiben, aber ich mache mir noch keine Gedanken darüber, ob ich einen Beruf daraus machen kann oder möchte. Zum Wintersemester werde ich anfangen Politik- und Medienwissenschaften zu studieren. Neben dem Schreiben, egal ob Romane oder Journalismus, würde ich auch total gerne in die Presse- oder Öffentlichkeitsarbeit gehen. Gerade in politischen Stiftungen aber auch bei coolen Start-Ups macht mich das Marketing total neugierig!

Es gibt ja von dir außerdem auch den Schreibworkshop #wirliebenschreiben, den man unter anderem auch hier bei der Blogtour gewinnen kann. Ich hab selbst auch schon einmal mitgemacht (ebenfalls ein Blogtourgewinn). Möchtest du uns vielleicht kurz etwas dazu erzählen? Wie kamst du zum Beispiel auf die Idee für diesen Schreibworkshop?

Die Idee kam mir nach dem Book Boot Camp 2015. Das ist ein Projekt, bei dem junge Schreibbegeisterte die Möglichkeit haben, ein Feedback von einem professionellem Autor zu bekommen. Es gab viel mehr Einsendungen, als mir erfahrene Autoren zur Verfügung standen, und ich wollte gerne etwas kreieren, von dem alle profitieren können! #wirliebenschreiben sammelt deshalb Tipps von vielen Autoren und schickt sie dir direkt in dein E-Mail-Postfach: Eine Woche lang erfährst du so viel über Studiengänge und Berufe, die zu Schreibbegeisterten passen, über das Schreiben von Exposés und mehr.

Gibt es eine Website oder Autorenseite über die man sich über deine Bücher und dich informieren kann?

Aber klar doch: Unter www.mariemenke.com findet ihr mich im Internet! Auf meinem Blog gibt es übrigens auch eine Menge Schreibtipps, Interviews mit Autoren und auch Rezensionen von Büchern, die ich gelesen habe. Außerdem findet ihr dort neben neuen Romanen auch alle anderen Projekte.

Gibt es noch etwas, dass bisher nicht zur Sprache gekommen ist und du loswerden willst?

Da mache ich doch gleich noch etwas Schleichwerbung: Das Book Boot Camp, das ich eben schon angesprochen habe, gibt es nämlich auch 2016 wieder und noch könnt ihr euch dafür bewerben! Mira Valentin, die Autorin der Talente-Reihe, Valentina Fast, die hinter den Royal-Büchern steht, Youtubestar Andi Dutter und Planet!-Autorin Karolin Kolbe sind diesmal neben mir mit dabei. Auf meiner Webseite findest du alle weiteren Infos dazu, wie du ein Feedback von ihnen zu deinem Text bekommen kannst. Ich drücke euch allen ganz doll die Daumen!

Vielen Dank für deine Mühe. Ich hoffe es hat dir gefallen.

Großes Dankeschön an dich, Cara, hat mich gefreut!



Das Gewinnspiel

Zu gewinnen gibt es:
Eine märchenhafte Wundertüte für Bücherfans:
Mit dabei sind Lesezeichen und Postkarten, das eBook "Calliope Isle - Der siebte Sommer", der Schreibkurs #wirliebenschreiben und mehr!


Um in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr einfach nur folgende Frage beantworten:

Was wolltet ihr Marie Menke schon immer einmal fragen?


Teilnahmebedingungen

Als Lose gelten alle Kommentare unter den Blogtourposts, die bis zum 19. September 2016 um 23:59 geschrieben wurden. Nach Ablauf dieser Bewerbungsfrist wird eine Wundertüte verlost und der Gewinner auf den Facebookseiten der Autorin sowie der Bloggern bzw. auf den Blogs bekannt gegeben. Das Gewinnspiel steht in keinerlei Verbindung mit Facebook, Twitter und anderen Sozialen Netzwerken, auf denen es beworben wird. Daten, die im Gewinnfall weitergegeben werden, werden nicht für andere Zwecke entfremdet oder an Dritte weitergegeben. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel wird automatisch bestätigt, dass man des 18. Lebensjahr erreicht hat und voll geschäftsfähig ist oder die Erlaubnis eines Erziehungs-/Sorgeberechtigten hat. Der Versand erfolgt ausschließlich nach Deutschland, nach Österreich und in die Schweiz, für den Postweg wird keine Haftung übernommen und eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die kompletten Teilnahmebedingungen.




Der Tourplan

14.09 Das Interview
HIER!

15.09 Der Titel

16.09 Die Inspiration
Herzensbücher eines Luftmenschen

17.09 Das Making-Of

Kommentare:

  1. Morgen schön :_)

    juhuuuuuuuuuuuuuu endlich geht's los :-)

    Also mich würde interessieren ob sie an andere Welten und mystische Wesen glaubt und wenn ja wie sie sich das so vorstellen würde?? ;-)

    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhhh da gäbe es so so so viele Fragen, aber meine Frage, die mich immer immer wieder interessiert ist.

    Hast du Kopfkino beim plotten, also spielen sich die Szenen vor deinem inneren Auge ab?
    Vll sogar so realistisch, dass du irgendwann richtig gesprochen antwortest?
    (Passiert mir dauernd unterwegs deshalb)

    Die restlichen Fragen behalt ich erstmal für mich

    Kristie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo danke für den Beitrag.

    Woher kommen ihre Ideen? Das würde ich gerne wissen.

    Lg Melek

    melegim1984@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Interview, vielen Dank, liebe Cara und natürlich auch Marie. :-)

    Ich würde gern wissen, ob du während des Schreibens Musik hörst oder ob du die Stille brauchst.

    Liebe Grüße
    von den Lila Bücherwelten

    AntwortenLöschen
  5. Guten morgen.
    Danke für das schöne Interview.ich würde gerne wissen wo du am liebsten schreibst?
    Lieber Gruß Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Hi Cara :)

    Ich würde von Marie gerne wissen, ob sie ihre Manuskripte nur an Carlsen Impress geschickt oder es auch noch bei anderen Verlagen versucht hat?

    Liebe Grüße

    Mareike

    AntwortenLöschen
  7. Dankeschön für deinen tollen Beitrag. Mich würde interessieren, was ihre Inspirationsquellen sind.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Huhu :),

    oh ich würde soooo gerne wissen ob ihr neues Projekt Teil einer Reihe ist und wie viele unveröffenlichte Projekte noch so in ihrer Schublade warten bzw. ob nach diesem Projekt bereits noch eines in 'trockenen Tüchern* ist ;D.

    Liebste Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    mich würde interessieren, ob sie sich von bestimmten Büchern inspirieren lässt und wenn ja welche das sind :)

    LG

    AntwortenLöschen
  10. Hallo :),

    also mich würde es interessieren:
    Warum Fantasie?
    "Calliope Isle" begann "normal" und schwenkte dann zum Genre Fantasie, aber wie kamst du darauf?
    Was war der Auslöser, dass du beschlossen hast Fantasie zu schreiben? Ist es die Vielfalt, die das möglich macht oder ist es einfach dein favorisiertes Genre?

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
  11. Guten Morgen!

    Wurde hier schon ausgelost? Hab nix gefunden ... ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen