Dienstag, 25. Oktober 2016

[Rezension] AURORA Nox 1.3 von Melanie Vogltanz



Titel: AURORA Nox - Nacht
Episode: 1.3

Autor: Melanie Vogltanz

Verlag: Papierverzierer Verlag

Ausstattung: eBook
Seiten: 130 Seiten
Preis: 2,99 € (D)

Reihe: AURORA

ET: 24. Oktober 2016
ISBN: 978-3-95962-424-4



Klappentext

Ronna ist am Ende. Nach ihrem schmerzlichen Verlust hat sie nicht nur jede Kontrolle über ihre telepathischen Fähigkeiten, sondern auch die Kontrolle über ihr Leben verloren und fällt in ein dunkles Loch von Hoffnungslosigkeit und Depression. Unglücklicherweise nehmen ihre mysteriösen Verfolger keine Rücksicht auf ihre Krise. Sich ihrer Schwäche völlig bewusst, scheinen sie versessener denn je darauf, sie und ihre übernatürlichen Kräfte in ihre Gewalt zu bekommen, und Ronna ist gezwungen, sich nicht nur Gegnern von außen, sondern auch ihren inneren Dämonen zu stellen.
Kann sie sich in ihrer schwächsten Stunde gegen ihre übermächtigen Widersacher behaupten – oder steht ihr eine Nacht bevor, auf die kein Morgen folgen wird?

(Quelle und Bild-Copyright: Papierverzierer Verlag)

Cover

Ich bin einfach nur restlos begeistert vom Cover der dritten Episode von Nox. Es sieht bei Weitem am besten aus und es sieht auch nach mehr Action aus als die anderen.

Meine Meinung

**Einfach nur wow. Traumhaft geil. Ich will Staffel 2!!**

Ich kann kaum glauben, dass die erste Staffel von Nox mit Episode 3 jetzt schon ihr Ende gefunden hat. Ich will zwar das Ende nicht vorwegnehmen oder gar spoilern, aber ich bin definitiv nicht zufrieden. Das schreit doch geradezu nach einer zweiten Staffel der Aurora-Serie.
Und ich bin wirklich gespannt, was bei den anderen Superheldinnen in Episode 3 passiert, wenn Nox SO endet...
Abgesehen vom Ende fand ich die letzte Episode richtig gut. Zwar hat mir ein gewisses Ereignis (bzw. die Erinnerung daran) wieder die Tränen in die Augen getrieben, aber es war mega spannend und Ronna hat so einiges durchzumachen.
Ich hätte mir allerdings noch ein klein wenig mehr Bezug zu den anderen Heldinnen gewünscht. Ich dachte, dass die Handlungsstränge irgendwann irgendwo zusammenlaufen, aberso viel haben die einzelnen Heldinnen eigentlich gar nicht gemeinsam. Was allerdings nicht weiter schlimm ist, es hat sich eben nur meine Vermutung nicht bestätigt.
Ach ja, und falls ich es noch nicht erwähnt habe: ICH WILL EINE ZWEITE STAFFEL!!!   
 

Wertung


Vielen Dank an den Papierverzierer Verlag für das Rezensionsexemplar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen